Schon als Kind vertiefte ich mich in die Vielfalt der Formen, Farben, der Technik und vor allem in die Charakteristik der unterschiedlichsten Modelle.

Ich bin in den 90er aufgewachsen und liebe dieses Jahrzehnt. Als Heranwachsender war es meine Leidenschaft, in den umliegenden Autohäusern Prospekte der Autos zu sammeln und zu studieren.
Und sich vorzustellen, wie man selbst den Wagen konfigurieren würde, hat dann die Begeisterung noch mehr entfacht.

Die Möglichkeit, sich alle Informationen im Internet zusammenzusuchen, gab es damals noch nicht.

Überwiegend begeistern mich die Fahrzeuge aus den 80er bis Anfang 2000er. Ob es daran liegt, dass es die Fahrzeuge sind, die man sich als Jugendlicher als Poster an die Wand gehängt hat oder ob man sich vorgestellt hat, mit 18 eines dieser Fahrzeuge mal selber Fahren zu können, kann ich nicht beantworten. 

Aber das sind genau die Jahrzehnte an Fahrzeuggeschichte, die in mir Emotionen wecken.

Die unfassbare Geschwindigkeit in der Fahrzeugentwicklung und die stetig wachsende Vielfalt an Fahrzeugmodellen bewundere ich immer wieder. Ich erfreue mich an den modernen Autos dieser Zeit, die mich immer wieder von Neuem faszinieren, was in Sachen Design und Technik machbar ist.

Mich mit Autos zu beschäftigen ist mein Herzblut, über Autos mit anderen Menschen zu sprechen und diese zu Er-Fahren.

Diese Obsession ist bis zum heutigen Tage geblieben. Und ich bin mehr als Glücklich das mit anderen Menschen Teilen zu können!

„Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt wenn man es teilt“
Albert Schweitzer

euer

Stanislaus Krischko